Sonntag, 18. August 2013

Tragekind wird Tragemama

Da das Lottchen von Anfang an ein Tragekind war und auch heute noch ab und an ist, war klar, dass ihre Puppe auch irgendwann getragen werden muss. ;-)

Das Lottchen liebt es auch heute noch bei Papa auf dem Rücken, im Ergo die Welt zu entdecken. Und noch ist sie mit knapp 14kg auch noch nicht zu schwer dafür.
Als mal wieder der "Rucksack" ausgepackt wurde, hat sie dann den Wunsch geäussert, dass sie für ihre Mimi jetzt auch endlich so einen Rucksack haben möchte.

Und was macht eine leidenschaftliche Tragemama (die nicht mehr tragen darf :-(  ) dann?
Genau, den Wunsch der Kröte erfüllen.

So ist also vor einer Weile die Puppentrage für die Mimi entstanden und wird seitdem auch fast nicht mehr abgelegt. Tragbar natürlich vorne und hinten auf dem Rücken.

Heute ist sie dann sogar mit Papa, Ergo,  Lottchen und Mimi in den Urlaub gefahren.
Ich darf daheim bleiben, da meine Reha noch nicht vorüber ist und der Urlaub somit ohne mich stattfindet. :-(







Schnitt: angelehnt an diesen hier
jedoch etwas abgewandelt

Die Trage ist noch ein bisschen groß, aber somit wächst sie noch ein paar Jährchen mit und trägt dann sicher auch  noch eine größere Puppe als unsere tolle, kleine "Mimi". 
Sorry für die nicht so guten Fotos, diese sind heute noch schnell vor dem Aufbruch in den Urlaub entstanden, mit dem Handy. Der Foto war schon im Auto. Aber ich musste doch ausnutzen dass sie heute etwas fotowillig war. ;-) 



LG

Kommentare:

  1. Oh, wie schade, dass Du tatsächlich nicht mit in den Urlaub konntest.
    Zeigt die Reha denn wenigstens schon Erfolge?

    Dass das Lottchen soooooo süß ist, brauche ich ja wohl eh nicht mehr zu erwähnen, aber als stolze "Tragemama" ist sie erst recht zum Dahinschmelzen ♥.

    Ich melde mich entweder heute Abend oder morgen mal per Mail.

    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. die trage sieht toll aus :) da hat das lottchen aber die letzten monate ganz schön angezogen, eine richtige dame ist sie geworden! :)

    AntwortenLöschen